Behandlungszeitpunkt

Der günstigste Zeitpunkt zum Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung liegt - abhängig zum Zahnwechsel - zwischen dem 8ten und 11ten Lebensjahr während des „späten Wechselgebisses“.

Bei einem späten Wechselgebiss haben schon viele Zähne gewechselt, es sind aber noch Milchbackenzähne vorhanden.

Auch zu einem früheren Zeitpunkt kann eine kieferorthopädische Behandlung sinnvoll ein. Dadurch können einerseits schwere Zahn- und Kieferfehlstellungen rechtzeitig erkannt und behandelt oder durch kurze therapeutische Massnahmen der regelrechte Zahnwechsel erleichtert und spätere umfangreiche Behandlungen verringert oder vermieden werden.

Durch die moderne Kieferorthopädie ist eine Behandlung auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich. In der heutigen Zeit und mit den fortschrittlichen Techniken ist bei gesunden Zahnhalteapparat eine Verbesserung der Zahn- oder Kieferfehlstellung in jedem Lebensalter möglich.

Kinder