Milchgebiss

Untersuchungen haben gezeigt, dass es bereits im Milchgebiss sinnvoll ist, einige Arten von Zahn- und insbesondere Kieferfehlstellungen zu korrigieren.

Dazu gehören u.a.:

  • der Kreuzbiss: die oberen Backenzähne beißen in die unteren Backenzähne, der Oberkiefer ist zu klein
  • der frontal offene Biss: zwischen den oberen und unteren Frontzähne ist eine größere Lücke, die Zähne beißen nicht übereinander

Vor allen geht es in diesem Alter um die Abstellung schlechter Gewohnheiten, den „Habits“ wie: Daumenlutschen, Pressen der Zähne gegen die Frontzähne, offene Mundhaltung u.a., die unbehandelt später zu Zahn- und Kieferfehlstellungen führen können.

Mädchen mit Fingerfarbe